Schuh-Quiz - prüfen Sie, ob Sie es wissen!

Wir stehen vor einem weiteren, zweiten Artikel aus der Reihe der Trivia der Schuhe. Ausnahmsweise gehen wir ein wenig in die Vergangenheit zurück, erinnern uns an das Alter, das uns näher ist, und enden mit der Figur von Marie Antoinette. Bevor es kommt, sollte man sich fragen, ob Schuhe ein Symbol des Glücks sein können. Ja! Es stellt sich heraus, dass in Asien beim Anlegen sehr oft schöne Stifte in die Gebäude eingebettet sind. Sie sollen neuen Bewohnern Wohlstand bringen!

 

Aber da reden wir über Schuhe ...

Schuhe waren schon immer faszinierend und inspirierend. Nicht nur, wie Sie im obigen Beispiel sehen können. Es kann hinzugefügt werden, dass die sogenannten Flapper Girls oder Boys ihren Namen Schuhen verdanken. Dies ist ein charakteristisches Geräusch, das von den von ihnen getragenen Gummistiefeln ausgeht. Alte Zeiten, oh alte, das Thema Flapper Girls ist in einigen neuen Filmen zu sehen. Kennst du einen Titel?

 

Und einmal hast du keine Schuhe getragen!

Wir wissen, wie es sich anhört! Es lohnt sich jedoch, etwas über den Moment zu wissen, in dem die Menschen regelmäßig in ihren Schuhen herumlaufen. Es stellt sich heraus, dass die Dorfbewohner in Polen erst nach dem Krieg Schuhe trugen, unabhängig von der Jahreszeit. Früher wurden Schuhe nur bei Winter und Frost angezogen. Möglicherweise wurden sie beim Betreten der Kirche angezogen. Aber nicht auf der Straße - dieser war immer noch barfuß.

 

Und was ist mit Marie Antoinette?

Wir wissen nicht, ob Sie den Film "Marie Antoinette" gesehen haben, der eine Biographie dieser bekannten Frau war. Dem Film ist jedoch zu entnehmen, dass die Königin zu verschiedenen Anlässen bis zu 500 Paar Schuhe besaß. Jedes Paar wurde von Hand gefertigt und mit viel Liebe zum Detail gefertigt, um Marie Antoinette zufrieden zu stellen. Darüber hinaus kümmerte sich die Magd um die Schuhe - die Pflege der königlichen Pantoffeln war ihre einzige und wichtigste Aufgabe.

Schuhe und Schuhe - wer hätte das gedacht? Wir wissen jedoch, dass viele Menschen an solchen Informationen interessiert sind und wir freuen uns, sie weiterzugeben. Wer hätte gedacht, dass die Polen noch vor wenigen Jahrzehnten ohne Schuhe laufen könnten oder dass Gummistiefel ein gewisses weibliches Image schaffen?