Sandalen für ein einjähriges Kind


Die Ferienzeit ist eine äußerst angenehme Zeit für Kinder, die lernen, ihre ersten Schritte zu unternehmen. Bei schönem Wetter können Sie viel Zeit im Freien verbringen und den Raum erkunden. Bei der Auswahl der ersten Schuhe für ein Kind befolgen wir viele Regeln und überprüfen jedes Detail, damit der kleine Fuß zufrieden ist.

Schuhe machen

Im Sommer muss man berücksichtigen, dass wir, da wir oft Sandalen tragen, selten Socken tragen. Die empfindliche Haut des Kindes intensiviert dann alles, mit dem es in direkten Kontakt kommt. Welche Sandalen für ein einjähriges Kind sollten Sie wählen, damit sie die ersten Strecken im Freien frei und stabil ohne Blasen und Schürfwunden zurücklegen können?

Achten wir auf die Qualität des Materials, aus dem die Schuhe hergestellt werden. Naturleder funktioniert am besten. Je dünner und weicher desto besser. Wenn die Gurte steif, dick und unflexibel sind, beginnen sie schnell, das Bein des Babys zu verletzen und zu reizen. Schauen wir uns auch alle Metallverschlüsse an. Wenn sie in keiner Weise bedeckt sind, kann sie durch direkten Kontakt mit der Haut eingeklemmt werden (z. B. beim Befestigen von Schuhen). Achten Sie auch auf Ornamente, Pailletten, Schleifen oder andere zusätzliche Elemente, die an den Schuhen angebracht sind. Es ist wichtig, dass sie sich an der richtigen Stelle auf den Schuhen befinden, ohne den Fuß zu stören.

Position des Fußes

Sommerschuhe für ein einjähriges Kind müssen so atmungsaktiv wie möglich und gleichzeitig stabil sein. Wenn wir zusätzlich zu Sandalen Sportschuhe kaufen, achten Sie auf das Vorhandensein von Löchern und Maschen, die eine Belüftungsfunktion erfüllen. Es ist auch wichtig, dass das an die Ferse angrenzende Rückenteil eine Verformung des Gangs verhindert. Ein ausreichender Platz für die Finger verhindert wiederum, dass sie zusammengedrückt werden, und schränkt die Bewegungsfreiheit beim Ausbalancieren im Spiel ein.

Schauen wir uns auch die Sohle an, ob sie weich genug ist und 1/3 ihrer Länge biegt. Wenn es grob, dick und nicht anfällig für Beinarbeit ist, wird es definitiv den Komfort eines gehenden Kindes einschränken. Denken Sie an das Gewicht der Schuhe - je leichter die Sandalen zum Laufenlernen sind, desto besser.

Sommerschuhe für ein älteres Kind

Welche Sandalen für einen Zweijährigen sollte ein Elternteil wählen? Obwohl das Erlernen des Gehens die Grundlage ist und wir bei der Auswahl der ersten Schuhe für ein Kind auf viele Details achten, kaufen wir für etwas größere Kinder auch feste und gesunde Schuhe. Der Fuß eines Kleinkindes nimmt in den ersten sieben Jahren seines Lebens Gestalt an, und dies ist strategisch die wichtigste Zeit, um verschiedene Defekte und Probleme zu vermeiden.

Berücksichtigen Sie beim Kauf von Sandalen für einen Zweijährigen die Form seines Fußes. Die Höhe des Spanns und die Breite des Fußes sind entscheidend. Es kann sich herausstellen, dass ein schmaler und filigraner Fuß in einer zu breiten Sandale zu viel Platz an den Seiten hat und die Schuhe in Bezug auf die Länge eine zu kleine Größe haben. Deshalb ist der Schnitt entscheidend. Jede Marke hat unterschiedliche Abmessungen des Einsatzes. Erinnern wir uns daran.

Orthopädisches Schuhwerk

Vermeiden Sie übermäßig aufgebaute, versteifte (noch orthopädischere!) Schuhe, es sei denn, der Arzt hat sie empfohlen. Es reicht aus, wenn Kindersandalen einen ausreichend steifen (aber nicht zu harten) Rücken und einen profilierten Einsatz haben. Schauen wir uns auch die vorderen Gurte an, um sicherzustellen, dass sie die Finger richtig halten. Richtig ausgewählte Sandalen für einen Zweijährigen verhindern, dass der Fuß nach vorne rutscht oder sich seitwärts biegt.

Denken Sie daran, dass die Stabilisierung des Gangs in erster Linie die Grundlage für eine sichere Bewegung und ein geringeres Verletzungsrisiko (z. B. Verstauchung des Sprunggelenks) ist. Kinder erwerben nur Präzision der Bewegungen und lernen ihre Gleichgewichtsfähigkeiten. Wenn das Schuhwerk diese Fähigkeiten in irgendeiner Weise beeinträchtigt, kann das Kind viel häufiger zu Boden fallen. Das gleiche passiert, wenn die Schuhe nicht die richtige Größe haben. Zu eng - sie schränken Bewegungen ein und verursachen Unbehagen. Auf der anderen Seite verzerren zu große Gangarten, verstärken das Mischen und machen unachtsam Schritte.

Gesunde Entwicklung der Füße von Kleinkindern

Ausgewählte Sandalen für ein einjähriges Kind sind ein äußerst wichtiges Bindeglied für den Aufbau einer gesunden Figur und Haltung unseres Kindes. Entscheidend sind hier die Legierungen. Alle Gangdeformitäten wirken sich auf verschiedene Störungen und Funktionsstörungen aus, deren Existenz wir später erfahren werden, wenn wir ihnen begegnen. Während wir eine schlechte Haltung beibehalten, beeinflussen wir die Wirbelsäule und die Knie. Es geht nicht nur um ästhetische Füße. Indem wir uns um unseren Gang kümmern, kümmern wir uns um den gesamten Körper und es ist eine langfristige Investition.

Neue oder gebrauchte Kinderschuhe - was wählen?

Dies sollte nachdrücklich betont werden. Wir kaufen nur neue Schuhe mit einer unbenutzten, zuvor nicht deformierten Innensohle. Obwohl die Schuhe leicht gebogen sind, tragen sie von Anfang an zur Festigung falscher Bewegungsmuster bei. Das Kind wird sich schnell an diese Position der Füße gewöhnen und dieser erliegen. Nur neue Sandalen für ein einjähriges Kind sind die beste Lösung. In diesem Alter beginnt das Kleinkind das Abenteuer gerade mit einem unabhängigen Gehen. Lassen wir nicht zu, dass diese ersten Momente negative Folgen haben. Kümmern wir uns um die Füße der Kleinen. Gesunde Füße bedeuten einen gesunden Körper.